Buchbesprechungen - Marketing ist Krieg

Marketing ist Krieg
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Buchbesprechungen

Buchrezension von der Fachzeitschrift 'Top Hotel'

+++ LESETIPP +++

Hans-Jürgen Borchardt & Birgit Kratochvil: Gastronomie Marketing ohne Berater

Der erfolgreichste Weg, um Kunden zu gewinnen: Fragen, bewerten und Handeln. Es ist bekannt, dass sich der Wettbewerb in allen Branchen in den letzten Jahren dramatisch verändert hat. Wer vor zehn Jahren über Treuebonus für Gäste, Trinken auf Flatrate oder Bezahlung nach Gusto gesprochen hätte, wäre wohl für verrückt erklärt worden. Trotzdem verhalten sich die meisten Gastronomen noch immer wie vor 20, 30 oder mehr Jahren. Dabei müsste inzwischen klar sein, dass die alten "Rezepte" nicht mehr wirken.

Viele Inhaber von kleineren Unternehmen verstehen Marketing als Werbung/ Kommunikation. Aufgrund dieser Fehlinterpretation glauben sie, dass sie bereits "Marketing machen" wenn sie nur eine Anzeige aufgeben, Werbebriefe schreiben oder Handzettel verteilen. Weil sie auf falschen Annahmen aufbauen und mit ihren Maßnahmen selten Erfolg haben, stellen sie häufig für sich fest: Marketing lohnt nicht. Da sie zudem häufig negative Erfahrungen mit externen Beratern gemacht haben, ist das ganze Thema für sie 'gestorben'.

Eine solche Reaktion wäre schade. Denn wer heute im Kampf um die Gunst der Gäste erfolgreich bestehen will, muss neue (eigene) Wege gehen. Das geht nicht ohne Marketing und weil das so ist, beginnen dort für viele Inhaber von Kleinbetrieben die Probleme.

Dieses Buch ist speziell für die Inhaber kleiner Betriebe geschrieben. Es richtet sich auch an Existenzgründer, deren Finanzmittel in der Regel nicht reichen, um sich einen (teuren) Berater leisten zu können. Sie alle können erfolgreich Marketing betreiben, wenn Sie sich auf das Wesentliche des Marketing konzentrieren: Fragen und Handeln. Das Ganze übrige Drumherum kann man sich sparen, weil es für Kleinbetriebe ohnehin keinen Sinn macht.

Interhoga, 152 Seiten, 16,9 cm x 23,0 cm, gebunden/Hardcover, ISBN 978-3-936772-35-7, EUR54,00


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü